Monatsarchiv für Mai 2010

Sonnensegel – der erste Sturm

Dienstag, den 25. Mai 2010

Nachdem die Befestigung und das Sonnensegel selbst einen sehr guten Eindruck hinterlassen haben, ist am Pfingstmontag ein kleines Sturmtief durchgezogen. Danach hing das Segel ordentlich durch.

Grundsätzlich spricht nichts gegen die Verwendung der Augenschrauben, da beim Spannen des Segels ausschließlich eine Zuglast erzeugt wird. Beim Spannen des Segels liegt die Kraft aber unter einem 45-Grad-Winkel auf der Schraube auf. Durch das Rucken des Segels mit dem Wind hat letztendlich die Schraube aufgegeben und sich verbogen, wie auf dem Bild unschwer zu erkennen ist:

Zuglast Sonnensegel

Das war der Traum vom Sonnensegel.

Sonnensegel – 1. Versuch

Samstag, den 22. Mai 2010

Heute haben wir zum ersten Mal unser Sonnensegel aufgehängt. Dabei ist es gar nicht so einfach ein Sonnensegel an einer Wärmedämmverbundsystem-Fassade zu befestigen. Ein Sonnensegelanbieter hat uns sogar drigend davon abgeraten.

Die Schwierigkeit ist, dass sich auf der Fassade eine Holzfaserebene mit einer Dicke von 70 mm befindet. Auf dieser Ebene ist der Putz aufgetragen. Das Problem ist, dass diese Struktur nicht tragfähig ist.

Wir haben das Segel mit zwei langen Augenschrauben aus Edelstahl an der Fassade (Länge 120 mm, Durchmesser 12 mm) in der Holzrahmenkonstruktion befestigt.

Sonnensegel frontalSonnensegel Befestigung FassadeSonnensegel Masten

Eingangstreppe

Samstag, den 15. Mai 2010

Die Palettenkonstruktion ist endlich den Steinen gewichen und wir haben jetzt eine richtige Eingangstreppe. Es wurde auch drigend Zeit, da das Holz durch den Winter morsch geworden ist und nicht mehr Highheel-tauglich war.

Eingangstreppe

Sonnensegel – Fundamente

Samstag, den 8. Mai 2010

Heute haben wir die Fundamente f√ľr die Masten des Sonnensegels gegossen. Damit die Masten zuk√ľnftig auch richtig ausgerichtet sind, haben wir die Masten mit Spanngurten abgespannt. Die zuk√ľnftige Form des Segels l√§sst sich schon erahnen.

Ansicht Frontal

Ansicht von Oben