Morgen wird die Zelloulose eingeblasen

In der vergangenen Woche waren nur noch Zutzelarbeiten zu erledigen, damit die Dammänner Morgen die Zelloulose einblasen können. Der Verputzer war die Woche über da und hat die zweite Putzschicht angebracht. Langsam wird das Haus immer weißer.

Die Kellerfliesen sind bis auf die Sockelleisten alle verlegt. Für die Sockelleisten fehlten uns noch 22 Fliesen. Da die Fliesen aus einem Abverkauf stammten hatten wir Glück, dass der Baustoffhändler noch 59 Restfliesen hatte und wir keine Alternativ-Lösung finden mussten.

Gestern war der Fliesenleger (für das EG und OG) für ein erstes Vorgespräch da. Er hat den uns ausgewählten Fliesen zugestimmt und versucht sogar noch eine günstigere Alternative zu bekommen, denn die von uns ausgesuchten Fliesen entsprechen nicht ganz dem Preis, den Dammann-Haus kalkuliert hat. Wohlweislich hatten wir im Vorfeld bereits für uns mit einem höheren Fliesenpreis geplant, aber wenn man noch etwas sparen kann…

Anschließend war der Küchenplaner mit seiner Assistentin da und hat nochmals kritisch Maß genommen und die letzten Details besprochen. Unsere Küche wird zu Beginn des nächsten Jahres geliefert.

Es hat sich gestern gezeigt, dass es doch aufwendiger ist, als gedacht, die 12 cm Kellerdeckendämmung anzubringen. Nach einem Samstag Arbeit ist die Decke in der Werkstatt (fast) fertig.

Eine Reaktion zu “Morgen wird die Zelloulose eingeblasen”

  1. Anggle

    Lasst ihr das eigentlich einen Handwerker macehn? Weil ich gerade auch nach einer Badrenouvierungsmf6glichkeit suche. Aber bei mir geht es leider um die Badewanne, die doch ein etwas grf6dferer Brocken ist. Bisher bin ich immer hier gelandet (). Aber da sind die Handwerker noch nicht inklusive 🙁 Oder macht ihr das alles selbst?

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.