GlĂŒck gehabt

19. Dezember 2009

PĂŒnktlich nach Fertigstellung des Hofes am letzten Samstag kam auch der erste Frost und der erste Schnee fĂŒr diesen Winter. Gut, dass wir die Fertigstellung aufgrund des letzten fehlenden Steins nicht auf diese Woche verlegt haben…

Ansicht Garten

Hof

GESCHAFFT

12. Dezember 2009

PĂŒnktlich vor dem Wintereinbruch ist unser Hof endlich fertig. Auf den letzten Metern wollte uns der Baustofflieferant noch Steine in den Weg legen, bzw. es fehlte exakt ein Stein. Um den Gullideckel herum haben wir einen Steinkreis legen wollen, der aus rund eckig macht. Nachdem ich in der letzten Woche eine geschlagene Stunde beim Baustofflieferant verbracht habe, mit dem Ergebnis, dass dieser Steinkreis auf eine falsche Baustelle geliefert worden sei, wurde er uns in dieser Woche nachgeliefert. Leider aber fehlte ein Stein. Auf mehrfache Nachfrage beim Baustofflieferanten sicherte man mir zu, dass dieser Stein sich noch im benachbarten Ort (rund 30 km von uns entfernt) auf der falschen Baustelle befand. Weil wir ja heute unbedingt fertig werden wollten, machte ich mich also auf den Weg um diesen einen Stein noch zu holen. Leider war er dort aber auch nicht. Über eine Stunde Fahrzeit fĂŒr nichts.

Der Bauherr hat sich dann zum RĂŒtteln vorerst einen Stein entsprechend gefelxt und selbst beim nĂ€heren Betrachten fĂ€llt nicht mehr auf, welcher Stein eigentlich nicht original ist. Gut fĂŒr den BaustoffhĂ€ndler, dass ihm dieser Fehler erst zum Ende unserer Bauphase passiert ist.

Und so sieht das Werk jetzt aus:

Hof

Gulli

Hof pflastern – Teil 2

15. November 2009

Mit viel Men-Power haben wir gestern die nĂ€chsten 100 qm Pflaster verlegt. Es fehlt nur noch der Übergang zwischen dem Carport und der weiteren HofflĂ€che. Und natĂŒrlich mĂŒssen wir noch einige Steine schneiden, aber das Wesentliche ist jetzt geschafft. Man kann sogar schon ĂŒber das Pflaster zur Treppe gelangen. Noch zwei bis drei Samstage etwas zutzeln und dann kann gerĂŒttelt werden.

Da uns das Wettr zwischendurch nicht wohl gesonnen war, gibt es im Zeitraffer einen kleinen Zeitsprung:Hof-pflastern-Teil II

Hof pflastern – Teil I

1. November 2009

Seit gestern ist das Pflaster im Schuppen und unter dem Carport gelegt. Leider hat es mit dem Zeitraffer nicht wie geplant geklappt. Deshalb gibt es nur ein Bild als Auszug.

Der Hof

11. Oktober 2009

GestĂ€rkt aus dem Urlaub zurĂŒck ist unser nĂ€chstes großes Projekt den Hof sowie im und unter dem Carport zu pflastern. Nachdem wir inzwischen alle erforderlichen Kantensteine gesetzt haben, mussten wir gestern den Schotter auf eine Höhe bringen. Wir haben nicht damit gerechnet, dass wir so viel Schotter ĂŒbrig haben.

Wie gut, dass in der Nachbarschaft mal wieder ein Haus gebaut wird und unser zukĂŒnftiger Nachbar den Schotter gut gebrauchen kann. So sparen wir uns das Entsorgen. Ein weiterer Nachbar war mit seinem Traktor beim Transport des Schotters behilflich. Nachbar Nummer drei hat uns den Bagger und den PlattenrĂŒttler zur VerfĂŒgung gestellt. Vielen Dank an alle.

Und weil wieder so viel passiert ist, gibt es natĂŒrlich auch ein Zeitraffervideo. Leider war das Wetter so schlecht, dass wir die Kamera im Auto platzieren mussten und deswegen die Sicht hin und wieder ein wenig verschleiert ist: Baggern

Kantensteine

23. August 2009

Der grĂ¶ĂŸte Teil der Kantensteine ist jetzt gesetzt. Bereits in den letzten Wochen haben wir die Steine entlang des Hauses und unter bzw. im Carport gesetzt. Seit gestern gibt es auch Kantensteine entlang des Rasens. FĂŒr alle Freunde des Zeitraffervideos hier wieder einmal ein Beweis, dass wir Samstags noch fleißig sind: Kantensteine

Ein halbes Jahr spĂ€ter…

8. August 2009

Jetzt wohnen wir schon ein halbes Jahr in unserem HÀuschen. Die Terrasse ist (fast) fertig. Aufmerksamen Betrachtern wird auffallen, dass noch hier und ein ein Brett fehlt. Die Bretter haben wir nachbestellt und werden in den nÀchsten Tagen geliefert werden. Am Wochenende haben wir bereits die erste Party auf der Terrasse gefeiert.

Da es mit dem Schwimmteich noch ein wenig dauern wird, gibt es in diesem Sommer nur ein Planschbecken.

Vor der HaustĂŒr stehen die Palisaden fĂŒr die Treppenstufen. Da unser Haus ja ein wenig höher steht, als geplant, gibt es zukĂŒnftig drei Stufen ins Haus. Noch sind die Palisaden provisorisch mit Schotter und Paletten gefĂŒllt.

Endlich richtig Sommer

5. Juli 2009

Seit dieser Woche haben wir endlich richtig Sommer mit Temperaturen um die 30 Grad. Im Verlauf der vergangenen Woche und gestern haben wir dann endlich unsere Terrasse fast fertig gestellt. Es fehlen nur noch die Abschlussleisten.

Leider ist es ohne Sonnenschutz viel zu warm, so dass wir den Tag unter dem Pavillion im Schatten verbracht haben. Als nĂ€chstes mĂŒssen wir dringend ein Sonnensegel kaufen, damit wir auch auf der Terrasse im Schatten sitzen können.

Die Terrasse – Teil 2

28. Juni 2009

Inzwischen sind die Arbeiten an unserer Terrasse fortgeschritten und dieses Wochende konnten wir endlich Meter machen, nachdem der Zutzelkram abgeschlossen war.

Terrasse Teil 2

Die Terrasse – Teil 1

14. Juni 2009

Als Holz fĂŒr unsere Terrasse haben wir uns fĂŒr Massaranduba entschieden, ein Hartholz, dass eine noch hĂ€rtere OberflĂ€che und eine noch höhere Resistenzklasse hat, als Bangkirai.

Am Freitag haben wir die ersten Fundamente gesetzt. Am Samstag wurden dann die letzten Fundamente gesetzt. Die Unterkonstruktion fĂŒr die FrĂŒhstĂŒcksterrasse ist bereits fertig und die ersten Bretter sind verschraubt. In der nĂ€chsten Woche und am nĂ€chsten Wochenende geht es dann weiter.

Und natĂŒrlich gibt es dazu wieder ein Zeitraffervideo: Terrasse – Teil 1. Übrigens kann man auf dem Video auch sehr nett erkennen, wie die Raffstores, gesteuert durch das BUS-System in Kopplung an die Temperatur, im Laufe des Nachmittags zufahren.